Projekte und Formate

FREISPIELEN

Theaterpädagogische Fortbildungen

In dieser Fortbildung geht es um die Persönlichkeitsentwicklung mit den Mitteln der Darstellenden Künste. Theater und Tanz fördern und fordern den ganzen Menschen – mit seiner Stimme, seinem Körper und seinen kommunikativen und sozialen Fähigkeiten. Das Gefühl für Raum, Fokus, Rhythmus und Status wird geschult, Selbstvertrauen, Empathie und die Aufmerksamkeit für sich und andere können wachsen. In der Beschäftigung mit Theater und Tanz ist es möglich, sich selbst und seine Mitschüler_innen bzw. Kommiliton_innen noch einmal ganz neu und ganz anders kennen zu lernen.

FREISPIELEN richtet sich an Schulklassen und Theater-AG´s ab Jahrgangstufe 10 sowie Berufsschulklassen und Freiwilligengruppen. Wir bieten die theaterpädagogische Fortbildung in drei verschiedenen Modulen jeweils als 2,5- oder 4,5-tägiges Seminar an. Ein individueller Zuschnitt wie z.B. eine stück- oder themenbezogene Ausrichtung ist möglich. Sprechen Sie uns gerne an!

 

FREISPIELEN – GRUNDLAGEN Körper – Sprache – Selbstvertrauen – Improvisation

 

Dieses Seminar bietet eine Einführung in verschiedene Theater- und Schauspielformen. Spielerisch werden darstellerische Fähigkeiten geschult. Unterschiedliche Theatertechniken wie z:B. Chorisches Spiel, Bilder-, Erzähl- oder Improvisationstheater werden vorgestellt und erprobt. Darüberhinaus erhalten die Teilnehmer_innen einen Einblick in dramaturgische Prozesse und entwickeln aus kleinen Textvorlagen oder selbst erarbeitetem Material kleine Spielszenen.

 

Kosten: 2,5 Tage: 107,00€ (87,00€ für Lehrer_innen/Begleitpersonen) 4,5 Tage: 185,00€ (145,00€ für Lehrer_innen/Begleitpersonen)

 

FREISPIELEN – TANZ Choreographie – Rhythmus – Bewegungstheater

 

Hier geht es nicht um tänzerische Perfektion oder Virtuosität. Im Fokus dieser Fortbildung steht der Körper mit seinen Ausdrucksmöglichkeiten. Wie kann man aus einfachen Bewegungen choreographisches Material generieren? Wie erzählt man eine Geschichte (fast) ohne Sprache? Wo verschwimmen die Grenzen zwischen Schauspiel und Tanz? Es werden verschiedene choreographische Stilmittel und Inszenierungsformen des Bewegungstheaters vorgestellt und ausprobiert. Die Teilnehmer_innen entwickeln eigene kleine Choreographien und Spielszenen. Tänzerische Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

 

Kosten: 2,5 Tage: 107,00€ (87,00€ für Lehrer_innen/Begleitpersonen) 4,5 Tage: 185,00€ (145,00€ für Lehrer_innen/Begleitpersonen)

 

FREISPIELEN – OBJEKTTHEATER Material – Figurenspiel – Objektanimation

 

In dieser Fortbildung werden die Dinge lebendig. Im Objekttheater tritt die Darsteller_in den Hintergrund und bleibt gleichzeitig auf der Bühne präsent, um dem Objekt, der Figur oder dem Spielmaterial eine Stimme, ein Gefühl, eine Seele zu geben. Häufig gibt es auch Mischformen, in denen Schauspieler_in und Figur gleichberechtigt neben- und miteinander spielen. Das Seminar bietet einen Einblick in wichtige Aspekte des Objekttheaters wie Materialerforschung, Figuren- bzw. Objektführung und die Entwicklung von Spielgeschichten.

 

Kosten: 2,5 Tage: 107,00€ (87,00€ für Lehrer_innen/Begleitpersonen) 4,5 Tage: 185,00€ (145,00€ für Lehrer_innen/Begleitpersonen)